Was ist Erlebnis-pädagogik?

Erlebnispädagogik ist nah verwandt mit Outdoor Education – wird bisweilen auch synonym verwendet. Was aber ist Erlebnispädagogik? Der Fachverband Erleben und Bildung in der Natur ERBINAT hat sich im Jahr 2015 dieser Frage angenommen und eine Definition ausgearbeitet: „Die Erlebnispädagogik fördert und unterstützt Menschen zielorientiert in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und im sozialen Handeln. Sie…

„Abenteuer ist das Konzentrat des Lebens“ Ernst Jünger

Im Outdoor-Lernen wird der Umgang mit Risiko eingeübt (Umgang mit Relativität/Wahrscheinlichkeiten: Risiko = Eintretenswahrscheinlichkeit * Schadensausmass) In komplexen Situationen geht es darum, handlungsfähig zu bleiben (Umgang mit Komplexität und Prozesshaftigkeit). Manchmal müssen existenzielle Entscheidungen getroffen werden, welche die Teilnehmenden an ihre subjektiven Grenzen oder darüber hinaus bringen können (Umgang mit Unsicherheit/Situtionen mit offenem Ausgang). Bei…

Outdoor Education

Was kann bei Outdoor Education-Angeboten gelernt werden? Gemäss Eck (1991) gibt es vier Hauptdimensionen des Lernens im Outdoor Education: Natur: Die Natur ist der Raum, in dem man sich bewegt. Man ist outdoor über längere Zeit deren Gesetzmässigkeiten im Positiven wie im Negativen ausgesetzt. Temperaturwechsel, Insekten, essbare Pflanzen, das Sonnenlicht. Intensive Erlebnisse, welche dazu führen können,…

Iglubau – Welche Methode ist die beste?

Spirale oder Kreis? Welche Iglubau-Methode ist nun die bessere? Bisher war ich immer der Meinung, die Methode, bei der das Iglu spiralförmig hochgezogen wird, sei die beste und damit auch professionellste. Nachdem sich aber kürzlich ein Teil meines Iglus in einem Sturm bedrohlich gesenkt hat, bin ich etwas ins Grübeln gekommen. Denn nebenan wurde ein…